Gemeinsam stark... Mach mit!

Projektfahrten

Als Vereinsmitglied des Jugendbeirat Sassnitz hat man oft die Möglichkeit
mit einem guten Zweck im Gepäck um die Welt zu reisen und an Jugendbegegnungen
teilzunehmen. Diese Fahrten tragen zum internationalen Austausch bei und helfen
gesellschaftliche und kulturelle Unterschiede zu überwinden.

Solche Jugendbegegnungen gab es schon einige:

Schwerin, Deutschland (2016)

Vom 20.6. – 23.6. waren wir in der Landeshauptstadt Schwerin und haben am Projekt "Jugend im Landtag 2016" teilgenommen. Über 80 Jugendliche zwischen 14 und 25 Jahren waren dabei, entwickelten gemeinsam politische Forderungen für ein jugendgerJIL16echtes MV und diskutierten diese dann mit Abgeordneten des Landtags. Die Vorarbeit für die Diskussionen wurde in fünf verschiedenen Workshops, wie z.B. Mobilität, Umwelt oder politische Jugendbeteiligung erarbeitet. Außerdem wurde ein Planspiel veranlasst, bei dem alle Jugendlichen Mitglied einer Fraktion waren und ihre Interessen vertreten mussten.
Doch auch die Freizeit kam nicht zu kurz: Wir haben gemeinsam das EM-Spiel Deutschland – Nordirland gesehen, waren in Schwerin shoppen, baden und haben am letzten Abend zusammen getanzt.
Es war ein wirklich schönes Projekt, bei dem wir viel gelernt haben und unsere Meinung mit anderen teilen konnten.

 

 

Ludwigslust, Deutschland (2016)

Der Jugendbeirat Sassnitz war am 22.04 – 24.04.2016 vom Jugendrat Ludwigslust in Ihre Stadt eingeladen.

Am Abend des ersten Tages trafen wir uns zu einem gemütlichen grillen und lernten uns kennen.    

Am nächsten Tag gab es einen informativen Rundgang durch Ludwigslust und im Anschluss einen Workshop zur Jugendbeteiligung im Rathaus, wo die Schwierigkeiten der Jugendbeteiligung aus Sicht eines Erwachsenen dargestellt wurden. Wir wurden über die Gesetzesgrundlagen der Jugendbeteiligung informiert. Als Beispiel wurde Schleswig Holstein genommen, da dort die Jugendlichen in der Stadt beteiligt werden müssen. Ebenfalls wurde über die Organisation der „Young Style Party“ gesprochen, und mit unseren Jugenddiscos verglichen. Nach dem  Mittagessen fuhren wir nach Schwerin und trafen uns dort mit dem Schweriner „KiJuBa“. Nach einem Rundgang durch die Stadt ging es zur Bowlinghalle. Der Tag endete mit einem gemeinsamen Kochen und den Ausklang im Mehrgenerationenhaus „Zebef“.gLJ0EsGo

Am Tag der Abreise gab es nach dem gemeinsamen Frühstück eine kleine Auswertung, in der Absprachen für die weitere Zusammenarbeit getroffen worden.

Der Jugendbeirat Sassnitz e.V. bedankt sich beim Jugendrat Ludwigslust für die Kooperation und hofft, dass es noch zu vielen weiteren Treffen kommen wird.

 

 

 

Hamburg, Deutschland (2015)DSC04772

Wie jedes Jahr hatten wir auch dieses Jahr einen Jahreshauptworkshop, welcher etwas weiter weg gehen sollte. Deswegen machten sich in der Zeit vom 28.10. – 31.10.2015 unsere Mitglieder und auch ein paar neue Gesichter auf, um sich in der Hansestadt Hamburg   Gedanken und Ideen für das kommende Jahr zu machen. Mit Kreativität wurden einige neue Ideen, welche zu Projekten im Jahr 2016 werden sollen, erdacht und entworfen. Doch auch die Freizeit kam nicht zu kurz. So  wurde beispielsweise eine Lichterfahrt durch den Hamburger Hafen und die Speicherstadt unternommen oder kurzerhand die St. Michaelis Kirche bestiegen.  Produktivität und Spaß waren an der Tagesordnung und die gesammelten Ideen werden nun im November bei einem weiteren Workshop weiter gefasst und ausgearbeitet.

DSC04878

 

 

Casablanca, Marokko (2015)

In diesem Jahr fand eine Jugendbegegnung zusammen mit der deutschen Organisation „Arbeit und Leben“, „Erasmus+12049124_10208114684365190_6097694213180303816_n“ und anderen Organisationen statt. Einige unserer Mitglieder trafen sich mit Leuten aus Marokko, Tunesien und Frankreich im schönen Casablanca in Marokko. In Workshops wurde unter anderem über Menschenreche, Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau und Rassismus gesprochen. Auch die Freizeit kam nicht zu kurz. Die Teilnehmer konnten die Kultur Marokkos z.B. durch die traditionellen Basare, der Innenstadt Casablancas und dem typischen marokkanischen Essen erleben. Am Ende der Begegnung bekamen alle Teilnehmen den „Youthpass“ überreicht und wurden zum Botschafter Marokkos gekürt.

 

Rabat, Malta (2014)

Malta, eine kleine Inselgruppe im Mittelmeer, die zusammengenommen etwa ein Drittel der Fläche Rügens Foto 27.08.14 08 43 25besitzt, stellt den größten Schmelztiegel der europäischer Kulturen dar. Römische, germanische, arabische, französische, britische, deutsche sowie italienische Belagerung und Besatzung hinterließen viele Spuren und erschufen im Laufe der Zeit eine eigene maltesische Kultur. Daher bot dieser Archipel den perfekten Platz für eine Jugendbegegnung zum Thema eigene, kulturelle und gemeinsame europäische Identität. Neben uns sieben Deutschen  nahmen auch französische, italienische und natürlich maltesische Jugendliche teil. Gemeinsam befassten wir uns mit der wechselvollen Vergangenheit Maltas und lernten in, teiweise von uns selbst organisierten und durchgeführten, Workshops viel über uns selbst, aber auch über den gemeinsamen Gedanken Europas.

 

 

Italien, Venedig (2013)Gruppenfoto

Wie in jedem Jahr trafen wir uns auch in diesem Jahr im Herbst um das vergangene Jahr auszuwerten und das kommende Jahr zu planen. Doch statt unseren Jahreshauptworkshop wie sonst üblich in einem hiesigen Jugenddorf abzuhalten, entschieden wir uns dieses Jahr das herbstlich kühle Mecklenburg-Vorpommern gegen das noch warme mediterrane Venezien auszutauschen. Im kleinen Badeort Lido de Jesolo (etwa 50 km von der Stadt Venedig entfernt)Foto(2) fanden wir ein hübsches in Familienbesitz befindliches Hotel, das den idealen Platz für unsere Arbeit bot. Neben zahlreichen Diskussionen in großer und kleineren Runden kamen wir auch auf die Idee des Jugendinformationszentrums, an dessen Umsetzung bereits tatkräftig gearbeitet wird.
Natürlich hatten wir neben all der Arbeit auch noch ein bisschen Freizeit um uns in der romantisch verklärten Dogenstadt an der Adria ein wenig umzusehen

 

 

 

 

 

 

 

Frankreich, Nîmes (2013)P1060998
Die Jugendgruppen aus Frankreich, Deutschland und Polen, die sich im Jahr
zuvor bereits in Sassnitz getroffen hatten, trafen sich im März 2013 erneut im südfranzösischen Nîmes (sprich Nim). Ziel war die Weiterführung des in Sassnitz begonnenen "Heimatprojektes" sowie die Vorbereitung einer weiteren Jugendbegegnung in Polen 2014. Weiterhin gab es in Montpellier, der nächsten größeren Stadt, ein Treffen mit einen französischen Jugendbeirat, bei dem wir uns mit den fanzösischen Jugendlichen über verschiedene Probleme in Frankreich und Deutschland auseinandersetzten.

 

 

Deutschland, "Ich packe meinen Koffer und zeig´ dir meine Heimat" (2012)SDC11882
Gibt es nach 21 Jahren der Wiedervereinigung immer noch Vorurteile des Ostens über
den Westen bzw. des Westens über den Osten
im eigenen Vaterland?
Nein! Zumindest nicht bei den Jugendlichen. Zu diesem Ergebnis kamen wir durch den
Austausch mit zwei Jugendgruppen aus Gudensberg (Hessen) und Waldmohr
(Rheinland-Pfalz).

 

 

Deutschland, Sassnitz (2012)
Frankreich, Deutschland, Polen, Weißrussland und Armenien – aus diesen
Nationen trafen395960_271950846239850_2115775572_n sich im Sommer des Jahres 2012 fünf Jugendgruppen eine Woche lang in der wunderschönen Hafenstadt Sassnitz. Ziel dieser multilateralen Begegnung war eine Definition für das Wort "Heimat" zu finden, sowie gegenseitige Vorurteile abzubauen und den interkulturellen Austausch anzuregen.
Hierzu wurden in Präsentationen der Jugendgruppen die fünf Herkunftsländer vorgestellt, Heimatabende organisiert, in kleineren und größeren Gruppen diskutiert und Fragebögen erarbeitet, die an Rüganern und Touristen erprobt wurden.
Zusammenfassend ist zu sagen, dass es keine einheitliche Definition des Wortes "Heimat" gibt, da jeder etwas anderes darunter versteht.

 

 

China, Huai´an (2011)CIMG2217
Im Oktober 2011 reiste eine Delegation von Jugendlichen mit zwei Betreuern und zwei
Stadtvertretern eine Woche in Sassnitz‘ Partnerstadt Huai‘an in die Volksrepublik China.
Dort trafen sie auf viele engagierte, aufgeschlossene junge Leute, mit denen sich die
Deutschen über Umwelt- und Klimaprobleme, sowie kulturelle Unterschiede austauschten. Unterstützt wurde die Reise durch die Stadt Sassnitz, und den Verein „Arbeit und Leben MV“.

 

 

 

Neben den Jugendbegegnungen finden auch zahlreiche andere "Projektfahrten" statt.
Diese sorgen für großen Zusammenhalt, bilden uns weiter und neue Mitglieder können gebunden werden.

Hier ein Auszug unserer "Projektfahrten":

 

Jugendbeteiligung Brandenburg / Ländertreffen der Jugendbeiräte (2013)

Vom 06.-08.September 2013 wurden auch in diesem Jahr wieder Vertreter_innen aus Jugendparlamenten, Jugendbeiräten, Jugendgemeinderäten und Jugendinitiativen zum deutschlandweiten Ländertreffen Jugendbeteiligung nach Brandenburg eingeladen.
Auch noch nicht organisierte, aber politisch interessierte Jugendliche waren zur Teilnahme herzlich willkommen!
Im Jahr der Bundestagswahl haben wir neben dem Praxisaustausch zu Jugendbeteiligung, mit Bundestagspolitiker_innen diskutiert und in Workshops die Sichtweise, Wünsche und Anregungen Jugendlicher für die Bundespolitik der kommenden Jahre gesammelt. *Quelle Facebookseite JUBB
Hier seht ihr ein Video welches die Eindrücke zusammenfasst:

 

 

 

 Berlin – Jugendkongress (2009)

 

Zum Tag des Grundgesetzes 2009 haben wir an einem Jugendkongress in Berlin20090527_jugendkongress09
teilgenommen. Ziel des Jugendkongresses ist es, junge Menschen zu zivilgesellschaftlichem
Engagement zu motivieren und zu qualifizieren. Gesellschaftliche Partizipation und
ehrenamtliches Engagement nehmen einen immer höheren Stellenwert in Deutschland
ein. Insbesondere die Jugend will und soll sich einmischen, ihre Meinung äußern und
etwas bewegen. Dieses Potential will das BfDT mit dem jährlichen Jugendkongress rund
um den Tag des Grundgesetzes am 23. Mai fördern. Die eingeladenen Jugendlichen sind
in der Mehrzahl bereits in verschiedensten Vereinen, Projekten und Initiativen aktiv.
Andere, die sich selbst noch wenig oder gar nicht ehrenamtlich engagieren, weil sie
bisher keinen Zugang zu entsprechenden Angeboten erhalten haben, sollen durch den
Jugendkongress motiviert werden, aktiv zu werden.

 

 

Berlin –  Bundeskanzleramt – Wir treffen Frau Merkel (2009)Schüllergruppe

Hier findet ihr einen ausführlichen Artikel über unseren spannenden
Besuch bei Frau Dr. Angela Merkel, unserer Bundeskanzlerin.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.